Sie befinden sich hier:
www.digital-kongress.de

Referentinnen und Referenten

Am 15. Mai 2019 freuen wir uns auf spannende und hochkarätige Speaker aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft: 

www.digital-kongress.de
Prof. Dr. Kristina Sinemus
Prof. Dr. Kristina Sinemus
Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung

Prof. Dr. Kristina Sinemus ist seit dem 18. Januar 2019 Hessische Ministerin für Digitale Strategie und Entwicklung. Hessen ist das erste Bundesland mit einem eigenständigen Digitalministerium.

Zuvor war Prof. Dr. Sinemus seit 1998 als geschäftsführende Gesellschafterin in der Beratungsfirma Genius tätig, einer Ausgründung der Technischen Universität Darmstadt. 2011 wurde Dr. Kristina Sinemus als Professorin für Public Affairs an der Quadriga Hochschule Berlin berufen, eine interdisziplinäre Privathochschule. Von 2004 bis 2019 wirkte sie ehrenamtlich in der Industrie- und Handelskammer (IHK) in Darmstadt. Dort wurde sie 2009 als erste Frau Vize-Präsidentin und 2014 erste Präsidentin einer hessischen IHK. Zurzeit ruht ihr Amt. 

Die Ministerin studierte Kommunikationswissenschaft, Pädagogik, Biologie und Chemie, 1995 promovierte sie an der Technischen Universität Darmstadt.

Geboren ist Frau Prof. Dr. Sinemus in der Wissenschaftsstadt Darmstadt, aufgewachsen ist sie im waldreichen Waldecker Land.

Zurück zur Übersicht

www.digital-kongress.de
Dr. Corina Apachite
Dr. Corina Apachite
Head of Artificial Intelligence and Big Data Solutions, Continental Automotive GmbH

Dr. Corina Apachiţe leitet die Abteilung für Künstliche Intelligenz und Big Data Lösungen innerhalb Systems & Technologies der Division Interior von Continental. In Ihrer Rolle ist sie sowohl für die gesamte technische Strategie dieser zwei Fachgebiete als auch für die operative Umsetzung verantwortlich. Zusammen mit den Geschäftseinheiten der Division trägt der Bereich wesentlich dazu bei, den Innenraum des Fahrzeuges als einen dritten, intelligenten, vernetzen, komfortablen und personalisierten Lebensraum zu gestalten. Ihr Team ist weltweit verteilt und pflegt enge Kooperationen und Zusammenarbeit mit Partnern aus Industrie und Forschung.

Zurück zur Übersicht

www.digital-kongress.de
Dr. Stefan Heumann
Dr. Stefan Heumann
Mitglied des Vorstands, Stiftung Neue Verantwortung

Dr. Stefan Heumann ist Politikwissenschaftler. Als Mitglied des Vorstands hat er die Weiterentwicklung der Stiftung Neue Verantwortung zum führenden, Think Tank an der Schnittstelle von Technologie, Gesellschaft und Politik in Berlin vorangetrieben und arbeitet, spricht und publiziert zu zentralen Herausforderungen dieses Themenfelds. Als Sachverständiger der KI-Enquete Kommission des Deutschen Bundestags und des Begleitkreis Technikfeldanalyse von acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) beschäftigen ihn die Chancen und Risiken neuer Technologien wie Künstliche Intelligenz.

 

Zurück zur Übersicht

www.digital-kongress.de
Carla Hustedt
Carla Hustedt
Projektleiterin, Bertelsmann Stiftung

Carla Hustedt leitet das Projekt „Ethik der Algorithmen“ der Bertelsmann Stiftung. Dort setzt sie sich mit den gesellschaftlichen Folgen algorithmischer Entscheidungsfindung auseinander und hofft, so einen Beitrag dazu leisten zu können, dass die Technologie dem Gemeinwohl dient. Derzeit entwickelt sie u.a. einen Regelkatalog für die Gestaltung algorithmischer Systeme, die Algo.Rules. Zuvor arbeitete sie in einer Public Affairs Beratungsfirma für verschiedene internationale Kunden aus der Digitalbranche, als selbstständige Fotografin und gründete die Deutsch-Ghanaische Menschenrechtsorganisation „Boa Nnipa“. Carla hat einen Master in Public Administration von der London School of Economics, mit einem Fokus auf Verhaltensökonomie und E-governance und einen Master in Public Policy von der Hertie School of Governance.

 

Zurück zur Übersicht

www.digital-kongress.de
Jochen Partsch
Jochen Partsch
Oberbürgermeister der Digitalstadt Darmstadt

Jochen Partsch (geboren 1962 in Hammelburg/Unterfranken) hat an der Georg-August-Universität in Göttingen Sozialwissenschaften studiert. Nach einer anschließenden mehrjährigen Tätigkeit im Marketing in einem Stuttgarter Softwareunternehmen war er von 1995 bis 2004 Referent für Lokale Beschäftigungsförderung der Landesarbeitsgemeinschaft Soziale Brennpunkte Hessen in Frankfurt und sodann bis 2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent an der Hochschule Darmstadt sowie Leiter eines europäischen Berufsbildungsprojekts beim Werkhof Darmstadt. Von 2006 bis 2011 war Jochen Partsch als hauptamtlicher Stadtrat Dezernent für Soziales, Jugend, Wohnen, Arbeitsmarktpolitik, Frauenpolitik und Interkulturelle Angelegenheiten der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Seit Juni 2011 ist er direkt gewählter Oberbürgermeister der Wissenschaftsstadt Darmstadt mit der Verantwortung für u. a. Wirtschaft, Kultur, Beteiligungen/Stadtwirtschaft, Internationales und Interkulturelles, Personal, Organisation, Bürgerbeteiligung, Recht, Datenschutz und Digitalisierung.

 

Zurück zur Übersicht

www.digital-kongress.de
Dr.-Ing. Christoph Pohl
Dr.-Ing. Christoph Pohl
Geschäftsführer, etaopt GmbH

Nach abgeschlossener Berufsausbildung und anschließender Tätigkeit als technischer Angestellter absolviert Dr.-Ing. Christoph Pohl zwischen 2003 und 2008 das Studium des Wirtschaftsingenieurwesens und der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Kassel. Im Juni 2015 gründet er die eta|opt GmbH, von der er heutiger Geschäftsführer ist. Die eta|opt ist spezialisiert auf die Substitution von Druckluft in der Industrie und entwickelt innovative Produkte im Bereich der dezentralen Vakuumerzeugung. Zudem ist Herr Pohl als Dozent an der Universität Kassel für das Seminar „Dezentrale Energieversorgung in der Industrie“ tätig.

Zurück zur Übersicht

www.digital-kongress.de
Dirk Pollert
Dirk Pollert
Hauptgeschäftsführer, Hessenmetall

Dirk Pollert ist seit Januar 2017  Hauptgeschäftsführer der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e. V. (VhU) und des Verband der Metall- und Elektro-Unternehmen Hessen e. V. (Hessenmetall). Von 2004 bis 2016 war er Stellvertretender Hauptgeschäftsführer, Mitglied der Hauptgeschäftsführung und Leiter Regionen und Marketing bei den Arbeitgeberverbänden der Metall- und Elektroindustrie in Bayern, bayme und vbm, und der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft  vbw. Von 2001 bis 2003 war er der Geschäftsführer der Geschäftsstelle Mittelfranken von bayme, vbm, vbw in Nürnberg. Von 1998 bis 2001 war er Leiter Personalgrundsatzfragen und Prokurist bei der Mannesmann Sachs AG in Schweinfurt. Von 1996 bis 1998 war er Syndikus in der vbm Geschäftsstelle Mittelfranken in Nürnberg. Dirk Pollert hat Rechtswissenschaften in Freiburg im Breisgau und Würzburg studiert. 

 Zurück zur Übersicht

www.digital-kongress.de
Peter Schaar
Peter Schaar
Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID)

Diplom-Volkswirt, 1986 bis 2002 zunächst Referatsleiter, dann Stellvertreter des Hamburgischen Datenschutzbeauftragten. 2002 bis 2003 Geschäftsführer eines Datenschutz-Beratungsunternehmens,  2003 bis 2013 Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Lehrbeauftragter am Fachbereich Informatik der Universität Hamburg. Leitung der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz (EAID) in Berlin. Vorsitzender der Schlichtungsstelle der Gesellschaft für die Telematikanwendungen der Gesundheitskarte (gematik), Mit-Herausgeber des Jahrbuchs Informationsfreiheit und Informationsrecht und der European Data Protection Law Review (EDPL).

 

Zurück zur Übersicht

www.digital-kongress.de
Dr. Julia Shaw
Dr. Julia Shaw
Rechtspsychologin und Buchautorin (Copyright Foto: Boris Breuer)

Dr. Julia Shaw, ist Bestsellerautorin, Referentin und Wissenschaftlerin an der UCL (University College London). Dort forscht sie im Bereich der Rechtspsychologie, Erinnerung und Künstlichen Intelligenz. Sie berät Polizei, Bundeswehr, Rechtsanwälte, Justiz und Wirtschaft in deutsch- und englischsprachigen Ländern. 2017 gründete sie im Silicon Valley das Startup SPOT, das mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz versucht, gegen Diskriminierung in der Wirtschaft vorzugehen. Ihr Sachbücher „Das trügerische Gedächtnis“  und  „Böse - Die Psychologie unserer Abgründe“  wurden zu internationalen Bestsellern. Shaws Kolumne über Gedächtnis-Phänomene erscheint regelmäßig bei Scientific American.

 

Zurück zur Übersicht

www.digital-kongress.de
Dr. Stefan Sigg
Dr. Stefan Sigg
Mitglied des Vorstands, Software AG

Dr. Stefan Sigg, Jahrgang 1965, ist seit April 2017 (Vertrag bis 2022) Mitglied des Vorstands der Software AG und verantwortlich für Produktportfolio, Global Support, Cloud-Operations sowie Forschung & Entwicklung. Dr. Sigg studierte Mathematik und Physik an der Universität Bonn und promovierte im Jahr 1994. Nach seinem Studium startete er seine berufliche Karriere in der Produktentwicklung der SAP SE. Nach verschiedenen Managementpositionen übernahm er die Entwicklungsleitung der Produkte SAP Business Warehouse und später SAP HANA. Zuletzt war er verantwortlich für das gesamte Produktportfolio im Bereich SAP Analytics.

Im Jahr 2014 erhielt Dr. Sigg einen Lehrauftrag an der Technischen Universität Darmstadt, wo er die Themen Analytics und Big-Data-Technologien und -Applikationen unterrichtet.

 

Zurück zur Übersicht

www.digital-kongress.de
Prof. Dr.-Ing. Martin Steinebach
Prof. Dr.-Ing. Martin Steinebach
CRISP

Martin Steinebach promovierte 2003 an der TU Darmstadt zum Doktor Ingenieur im Fachbereich Informatik mit dem Thema digitaler Audiowasserzeichen. Nach seinem Wechsel an das Fraunhofer SIT übernahm er 2010 die Abteilungsleitung Media Security and Forensics. Seit November 2016 ist er Honorarprofessor der TU Darmstadt und hält dort unter anderem eine Vorlesung zur Multimedia-Sicherheit. Er ist Autor von über 170 Fachpublikation. Mit seinen Arbeiten am ForBild Projekt erzielte Herr Steinebach gemeinsam mit seinen Kollegen den zweiten Platz beim IT-Sicherheitspreis 2012 der Horst-Görtz Stiftung. Er leitet zahlreiche Projekte zu IT-Forensik und Big-Data Sicherheit für Industrie und die öffentliche Hand.

 

Zurück zur Übersicht

www.digital-kongress.de
Kerstin Stromberg-Mallmann
Kerstin Stromberg-Mallmann
Moderation

Kerstin Stromberg-Mallmann ist Gesellschafterin und Geschäftsführerin von Talking Bridges GmbH. Die diplomierte Volkswirtin ist aufgrund ihrer Tätigkeit in verschiedenen Bundesministerien u.a. ausgewiesene Expertin in den Bereichen Breitband/Digitalisierung und berufliche Bildung (auch Bildung 4.0).
Frau Stromberg-Mallmann moderiert und konzipiert seit über 10 Jahren hochkarätig besetzte Podiumsdiskussionen, Events, Messen, Fachveranstaltungen, Workshops und dialogorientierte Formate zu anspruchsvollen Themen. Ihr besonderes Anliegen ist es, den konstruktiven und authentischen Dialog zwischen Menschen zu fördern. Ihre Kunden sowie Gäste und Teilnehmer/innen von Veranstaltungen schätzen ihre professionelle, charmante und lebendige Moderation. Ihr Gespür für das Publikum und ihr auch auf der Bühne gelebtes aktives Zuhören zeichnen Frau Stromberg-Mallmann besonders aus.

Zurück zur Übersicht

www.digital-kongress.de
Bild
Maximilian Strotmann
Communication Adviser im Kabinett von Andrus Ansip, EU-Kommission

Maximilian Strotmann ist Communication Adviser im Kabinett von Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und zuständig für den Digitalen Binnenmarkt. In Ansips Team verantwortet Max Strotmann die Bereiche E-Government, Digitalisierung der Industrie, Interoperabilität und Startups.

 

Zurück zur Übersicht

www.digital-kongress.de
Dr. Florian Volk
Dr. Florian Volk
Geschäftsführer des House of IT e.V.

Florian Volk ist Geschäftsführer des House of IT e.V., Dozent an der Provadis Hochschule, Mitglied im Ethik- und Technologiebeirat der Digitalstadt Darmstadt und Mitglied im Leitungskreis des Netzwerks Gründung Südhessen. Als promovierter Informatiker im Gebiet IT-Security interessiert er sich für gesellschaftliche, ökonomische und technologische Aspekte der Digitalen Transformation. Die Mitglieder des House of IT als gemeinnützigen Verein im Spannungsdreieck zwischen Landespolitik, Forschung und Wissenschaft sowie Industrie haben das Ziel, die digitale Transformation gemeinsam zu gestalten.

 

Zurück zur Übersicht

www.digital-kongress.de
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Wahlster
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Wahlster
Chief Executive Advisor, DFKI (Copyright Foto: Jim Rakete)

Professor Wolfgang Wahlster ist ein Pionier der Künstlichen Intelligenz. Er hat bereits vor 32 Jahren das Deutsche Forschungszentrum für KI (DFKI) initiiert, das mit über 1000 Mitarbeitern das weltweit größte KI-Forschungszentrum ist. Neben zahlreichen Aufsichtsratsmandaten wirkt er nach 20 Jahren als CEO des DFKI heute als dessen Chief Executive Advisor. Er ist Vorstandsmitglied des International Computer Science Institutes an der University of Berkeley und gewähltes Mitglied der Nobelpreis-Akademie in Stockholm. Er wurde mit dem Zukunftspreis des Bundespräsidenten ausgezeichnet und wurde als einziger Deutscher auf der Wall of Fame der KI aufgenommen.

 

Zurück zur Übersicht

www.digital-kongress.de
Thomas Winzer
Thomas Winzer
Mitglied des Vorstands, INOSOFT AG

Thomas Winzer ist Gründer und Vorstand der INOSOFT AG, einem IT-Systemhaus mit Sitz in Marburg. Das Unternehmen unterstützt Industriekunden weltweit bei der Gestaltung und Umsetzung maßgeschneiderter digitaler Lösungen. Neben der Verantwortung für den Vertriebsbereich kümmert er sich um die Themenfelder neue Technologien und Digitalisierung, mit den Schwerpunkten Virtual-/Augmented Reality und Künstliche Intelligenz. Thomas Winzer verfügt über langjährige Erfahrung in der IT Branche. Unter dem Titel „Künstliche Intelligenz und Robotik“ hat er sich bereits Ende der 80er Jahre als Buchautor mit dem Thema auseinandergesetzt.

 

Zurück zur Übersicht